Logo: Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen
  1. Startseite |
  2. Größer |
  3. Kleiner |
  4. Kontrast |
  5. Hilfen |
  6. Übersicht |
  7. Kontakt |
  8. Impressum |
  9. Datenschutz

Navigation

Drucken
Sie sind hier: Startseite . Sozialindikatoren NRW . Indikatoren . Einkommensentwicklung . Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte und seine Komponenten

Inhalt

Indikator 4.5 Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte und seine Komponenten

Definition:

Das verfügbare Einkommen der privaten Haushalte ergibt sich, wenn dem Primäreinkommen der privaten Haushalte

Das verfügbare Einkommen der privaten Haushalte entspricht somit den Einkommen, die den privaten Haushalten letztendlich zur Verfügung stehen, um es für Lebensunterhalt, soziale Teilhabe und Sparzwecke zu verwenden.

Zur Berechnung des verfügbaren Einkommen je Einwohner wird das verfügbare Einkommen der privaten Haushalte durch die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner von Nordrhein-Westfalen dividiert.

Die Darstellung als Einkommen in jeweiligen Preisen erfolgt in der Einkommenshöhe des jeweiligen Berichtsjahres, d. h. ihr Nachweis wurde nicht um die Inflationsrate bereinigt.

Hinweis:

In den Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen einschließlich der Erwerbstätigenrechnung werden etwa alle fünf Jahre die Berechnungen und damit die Ergebnisse in sogenannten Generalrevisionen überarbeitet. Im Rahmen der VGR-Revision 2019 gab es keine maßgeblichen konzeptionellen Änderungen, vielmehr wurden insbesondere neue Datenquellen, geänderte Bezugs- und Basisdaten und Berechnungsmethoden berücksichtigt. Um Brüche in den Zeitreihen zu vermeiden und den Datennutzern weiterhin methodisch konsistente Zeitreihen zur Verfügung zu stellen, wurden die Ergebnisse bis 1991 zurück neu berechnet. Im Zuge der Revision änderte sich das Basisjahr für die Berechnungen von 2010 auf 2015.

Datenquelle:

Arbeitskreis "Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder"

Indikator 4.5a Einkommen der privaten Haushalte in NRW 2000 – 2018 in jeweiligen Preisen
Jahr Einkommen der privaten Haushalte in jeweiligen Preisen
Primäreinkommen verfügbares Einkommen
insgesamt Veränderung gegen-
über dem Vorjahr
je Einwohner/-in Veränderung gegen-
über dem Vorjahr
insgesamt Veränderung gegen-
über dem Vorjahr
je Einwohner/-in Veränderung gegen-
über dem Vorjahr
Mill. EUR % EUR % Mill. EUR % EUR %
2000 346 157 + 1,6 19 386 + 1,6 286 397 + 0,9 16 039 + 0,8
2001 352 707 + 1,9 19 740 + 1,8 297 400 + 3,8 16 645 + 3,8
2002 349 360 – 0,9 19 533 – 1,0 296 648 – 0,3 16 586 – 0,4
2003 355 454 + 1,7 19 874 + 1,7 304 164 + 2,5 17 006 + 2,5
2004 358 354 + 0,8 20 053 + 0,9 310 262 + 2,0 17 362 + 2,1
2005 361 283 + 0,8 20 245 + 1,0 312 401 + 0,7 17 506 + 0,8
2006 370 869 + 2,7 20 825 + 2,9 316 432 + 1,3 17 769 + 1,5
2007 377 394 + 1,8 21 245 + 2,0 318 567 + 0,7 17 933 + 0,9
2008 393 173 + 4,2 22 211 + 4,5 328 272 + 3,0 18 545 + 3,4
2009 380 783 – 3,2 21 605 – 2,7 320 313 – 2,4 18 174 – 2,0
2010 388 957 + 2,1 22 142 + 2,5 329 318 + 2,8 18 747 + 3,2
2011 407 229 + 4,7 23 210 + 4,8 339 569 + 3,1 19 354 + 3,2
2012 416 779 + 2,3 23 749 + 2,3 344 664 + 1,5 19 639 + 1,5
2013 421 697 + 1,2 24 010 + 1,1 347 942 + 1,0 19 811 + 0,9
2014 432 656 + 2,6 24 576 + 2,4 355 359 + 2,1 20 185 + 1,9
2015 443 990 + 2,6 25 011 + 1,8 364 174 + 2,5 20 515 + 1,6
2016 457 756 + 3,1 25 605 + 2,4 374 861 + 2,9 20 968 + 2,2
2017 473 855 + 3,5 26 471 + 3,4 385 716 + 2,9 21 547 + 2,8
2018 491 297 + 3,7 27 412 + 3,6 399 570 + 3,6 22 294 + 3,5

Datenquelle: Arbeitskreis "Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder", Berechnungsstand: August 2019 / Februar 2020

Indikator 4.5b Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte und seine Komponenten in NRW 2000 – 2018
Jahr Einkommen der privaten Haushalte in jeweiligen Preisen
Primär-
einkommen
+ + =
monetäre Sozial-
leistungen
sonstige empfangene
laufende Transfers
Einkommen- und
Vermögenssteuer
Sozial-
beiträge
sonstige geleistete
laufende Transfers
verfügbares Einkommen
2015 = 100
2000 78,0 75,3 73,2 78,5 71,8 87,5 78,6
2001 79,4 77,8 78,3 76,5 71,7 93,3 81,7
2002 78,7 80,8 80,5 76,0 72,6 95,6 81,5
2003 80,1 83,4 79,2 74,7 74,3 94,3 83,5
2004 80,7 84,0 79,4 69,8 74,6 95,7 85,2
2005 81,4 84,4 82,1 71,8 74,9 96,5 85,8
2006 83,5 84,3 83,0 76,7 76,7 96,9 86,9
2007 85,0 83,4 86,3 81,9 76,9 99,9 87,5
2008 88,6 84,0 90,7 88,1 79,1 105,1 90,1
2009 85,8 91,0 77,1 83,0 84,3 84,6 88,0
2010 87,6 91,9 81,6 79,7 86,2 88,6 90,4
2011 91,7 90,8 84,1 83,7 89,5 90,7 93,2
2012 93,9 92,2 89,0 89,1 92,1 92,0 94,6
2013 95,0 93,8 93,9 92,8 93,2 96,2 95,5
2014 97,4 96,2 95,4 95,6 96,7 96,0 97,6
2015 100 100 100 100 100 100 100
2016 103,1 103,1 100,5 103,9 103,3 98,5 102,9
2017 106,7 106,9 111,0 109,3 107,9 112,2 105,9
2018 110,7 109,1 115,1 113,5 110,9 114,1 109,7

Datenquelle: Arbeitskreis "Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder", Berechnungsstand: August 2019 / Februar 2020

Marginalienspalte