Logo: Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen
  1. Startseite |
  2. Größer |
  3. Kleiner |
  4. Kontrast |
  5. Hilfen |
  6. Übersicht |
  7. Kontakt |
  8. Impressum |
  9. Datenschutz

Navigation

Drucken
Sie sind hier: Startseite . Sozialindikatoren NRW . Indikatoren . Demografie . Jugend-, Alten- und Gesamtquotient

Inhalt

Indikator 2.2 Jugend-, Alten- und Gesamtquotient

Definition:

Zur Darstellung des langfristigen demografischen Wandels und der damit verbundenen Veränderungen der Alterstruktur der Bevölkerung wird das zahlenmäßige Verhältnis bestimmter Altersgruppen ausgewiesen.

Der Jugendquotient stellt die Kinder- und Jugendgeneration, die sich überwiegend in der Bildungs- und Ausbildungsphase befindet, der mittleren Generation, die überwiegend im Erwerbsleben steht, gegenüber. Dabei wird für die Kinder- und Jugendgeneration die Altersgrenze “unter 20 Jahre” und für die mittlere Generation die Altersgrenze “20 bis unter 65 Jahre” gewählt.

Der Altenquotient stellt die ältere Generation, die überwiegend aus dem Erwerbsleben ausgeschieden ist, der mittleren Generation gegenüber. Für die ältere Generation wird die Altersgrenze “ab 65 Jahre” gewählt.

Um die finanziellen Belastungen des Sozialsystems einschätzen zu können, wird ein Gesamtquotient gebildet, der die “Jungen” und “Alten” ins Verhältnis zur Bevölkerung im mittleren Alter setzt.

Datenquelle:

IT.NRW, Fortschreibung des Bevölkerungsstandes

Indikator 2.2 Jugendquotient*), Altenquotient**) und Gesamtquotient***) in NRW 1975 – 2018
Jahr Jugendquotient Altenquotient Gesamtquotient
Fortschreibung des Bevölkerungsstandes auf Basis des Zensus vom 9. Mai 2011
2018 31,3 34,9 66,2
2017 31,3 34,6 65,9
2016 31,3 34,3 65,7
2015 31,2 34,0 65,2
2014 30,9 34,1 65,1
2013 31,0 33,8 64,9
2012 31,4 33,7 65,1
2011 31,9 33,7 65,6
Fortschreibung des Bevölkerungsstandes auf Basis der Volkszählung vom 25. Mai 1987
2010 32,3 33,6 65,9
2009 33,0 34,0 67,0
2008 33,6 33,7 67,3
2007 34,1 33,4 67,5
2006 34,6 33,0 67,6
2005 34,9 32,2 67,2
2004 35,0 31,1 66,2
2003 35,0 30,1 65,1
2002 35,1 29,2 64,2
2001 35,1 28,4 63,5
2000 35,1 27,6 62,7
1995 34,0 25,4 59,4
1990 32,5 23,5 56,0
1985 36,2 23,1 59,3
1980 44,9 25,0 69,9
1975 50,1 24,1 74,2

*) unter 20-Jährige je 100 Personen im Alter von 20 bis unter 65 Jahren – **) 65-Jährige und Ältere je 100 Personen im Alter von 20 bis unter 65 Jahren – ***) unter 20-Jährige sowie 65-Jährige und Ältere je 100 Personen im Alter von 20 bis unter 65 Jahren – Datenquelle: IT.NRW, Fortschreibung des Bevölkerungsstandes

Marginalienspalte