Logo: Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen
  1. Startseite |
  2. Größer |
  3. Kleiner |
  4. Kontrast |
  5. Hilfen |
  6. Übersicht |
  7. Kontakt |
  8. Impressum |
  9. Datenschutz

Navigation

Drucken
Sie sind hier: Startseite . Sozialindikatoren NRW . Indikatoren . Ökonomie . Bruttoinlandsprodukt

Inhalt

Indikator 1.1 Bruttoinlandsprodukt (BIP)

Definition:

Das Bruttoinlandsprodukt umfasst den Wert aller innerhalb eines Wirtschaftsgebietes während einer bestimmten Periode produzierten Waren und Dienstleistungen. Es entspricht der Bruttowertschöpfung aller Wirtschaftsbereiche zuzüglich der Gütersteuern und abzüglich der Gütersubventionen.

Das Bruttoinlandsprodukt insgesamt und je Einwohner wird in jeweiligen Preisen angegeben. Die Veränderungen zum Vorjahr werden preisbereinigt und somit frei von Preiseinflüssen dargestellt.

Hinweis:

In den Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen einschließlich der Erwerbstätigenrechnung werden etwa alle fünf Jahre die Berechnungen und damit die Ergebnisse in sogenannten Generalrevisionen überarbeitet. Im Rahmen der VGR-Revision 2019 gab es keine maßgeblichen konzeptionellen Änderungen, vielmehr wurden insbesondere neue Datenquellen, geänderte Bezugs- und Basisdaten und Berechnungsmethoden berücksichtigt. Um Brüche in den Zeitreihen zu vermeiden und den Datennutzern weiterhin methodisch konsistente Zeitreihen zur Verfügung zu stellen, wurden die Ergebnisse bis 1991 zurück neu berechnet. Im Zuge der Revision änderte sich das Basisjahr für die Berechnungen von 2010 auf 2015.

Datenquelle:

Arbeitskreis "Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder"

Indikator 1.1 Bruttoinlandsprodukt in NRW 2000 – 2021
Jahr Bruttoinlandsprodukt
preisbereinigt und verkettet in jeweiligen Preisen
Veränderung zum Vorjahr
in %
insgesamt in Mrd. EUR je Einwohner
2000 + 2,3 465.2 26 051
2001 + 1,2 475.5 26 613
2002 + 0,2 483.0 27 003
2003 – 1,3 483.0 27 007
2004 + 1,3 496.2 27 766
2005 + 0,4 501.3 28 090
2006 + 2,9 518.6 29 119
2007 + 3,6 548.7 30 891
2008 + 1,2 561.8 31 739
2009 – 5,4 539.9 30 634
2010 + 2,4 554.2 31 550
2011 + 2,8 577.1 32 894
2012 – 0,4 582.7 33 204
2013 + 0,2 594.4 33 841
2014 + 2,0 617.5 35 074
2015 + 1,5 637.3 35 899
2016 + 1,2 653.4 36 547
2017 + 2,5 679.0 37 929
2018 + 1,4 703.3 39 244
2019 – 0,1 716.5 39 940
2020 – 4,5 695.1 38 756
2021 + 2,2 733.3 40 951

Datenquelle: Arbeitskreis 'Volks­wirtschaftliche Gesamt­rechnungen der Länder', Berechnungsstand: November 2021 / Februar 2022

Abb.1.1

Marginalienspalte